Drillingsschwangerschaft 3/3


/

Mehrlingsschwangerschaft - Drillinge - Erfahrungsbericht - Teil 3

Hoppla, was war das? Ich fange an die Bewegungen der Drillinge zu spüren. Auch vorher waren sie bereits wahrnehmbar doch nun nehmen sie neue Dimensionen an. Wenn der Papa der Mehrlinge seine Hand auf meinen Bauch legt, kann er es nun auch spüren. Ein Paar Mal versuchen wir es auf Video zu bannen. Leider gelingt es recht selten und dann eher unscharf. Besonders abends, wenn ich zur Ruhe komme, fangen die Mädels an sich zu bewegen. Der größte Drilling ist dabei am aktivsten.

Zwillinge Drillinge Mehrlinge Mehrlingswahnsinn Logo 1

ENDSPURT

Der Bauch senkt sich

Bauch Drillinge Erfahrungsbericht Schwangerschaft

Auch die Zwillinge meines Partners erkundigen sich nun regelmäßig nach den Kleinen. Aktiv vermessen sie meinen Bauch mit. Nach dem Frühstück am Wochenende wird meist an einem Tag gemessen. 109 cm bleibt dabei Spitzenwert.

Der Bauch wächst nun nicht mehr nach vorn, sondern zieht sich schon langsam wie eine Pflaume nach unten, sehr zum Leitwesen meines Urinhaushaltes. Deshalb muss ich nun fast stündlich aufs Örtchen.

Der Bauch wächst nun einfach nach unten und zu den Seiten raus. Von hinten sehe ich nicht mal schwanger aus. Nur ein bisschen. Erkennen kann man es dann aber doch, weil ich zunehmend watschelte um das Gewicht der Mädels auszugleichen und nicht nach vorn zu fallen.

Der größte Fötus schiebt sich dabei immer weiter unter meinen rechten Rippenbogen und engt meinen Magen und die Lungen etwas ein. Jetzt bekomme ich also auch noch schlechter Luft durch Platzmangel – nicht nur durch die zusätzlichen Kilo. Super!

Dafür esse ich nun nur noch kleine Portionen aber ich bin zunehmend unzufrieden. Mal ein Stück Salami oder Leberwurst würde ich dann schon ganz gern mal wieder essen.

Den Drillingen zuliebe bleibe ich diszipliniert in der Ernährung und versuche nun wieder viele gesunde Sachen zu essen. Passt sowieso nicht mehr viel in meinen Bauchraum.

Unsere Ärztin aus dem Krankenhaus, die uns bis zur Geburt begleitet, untersucht nun meine Nieren fast auf der Höhe meiner Brüste. Die Gebärmutter und unser Nachwuchs darin, konkurrieren um die Stammplätze in der Bauchhöhle. Fast wie bei der Neuverteilung der Parkplätze vor dem Haus, möchte jeder seinen Platz einnehmen.

Einige Organe müssen jetzt enger zusammenarbeiten als sie es bisher gewohnt waren. Das sei normal bei einer Mehrlingsschwangerschaft, beruhigt mich die Ärztin.

Da ich nun immer voluminöser werde, fühle ich mich aber zunehmend unattraktiv. War ich doch vorher mit meinem Körper im Reinen (was man so im Reinen nennen kann als Frau), so versuchte ich nun nicht mehr vor dem Spiegel zu Posen. Der Spiegel aus unserem Flur ist sowieso nur 45 cm breit … alles klar?

Durch das Ausmaß fiel mir nun nicht nur das Bücken schwerer, es wurde unmöglich. Genau wie die gesamte Körperpflege. Ich mutierte zum Pflegefall. Mein Freund musste das Mitübernehmen.

Ohne zu murren wusch er mich von Kopf bis Fuß. Schon unangenehm, wenn man so hilflos und ausgeliefert ist, aber ich vertraue ihm sehr und ließ mich abends durch unsere Waschstraße in der Wanne schieben.

Leider haben wir keine Dusche zum Stehen. Hmpf! Es war ein Heidenspaß immer wieder aus der Wanne aufzustehen. Genauso spaßig wie das nächtliche Ritual auf die Toilette zu gehen.

Wie ein Walross drehte ich mich auf die Seite, schnaufte durch und zog mich hoch oder wurde von hinten geschoben. Durchschlafen war vorbei. Aber ich dachte, es sei ein gutes Training für die Drillinge, wenn sie denn dann endlich da wären.

WIE EIN PFLEGEFALL

Bei der täglichen Hygiene benötige ich Hilfe

3D Ultraschall Feindiagnostik Drilling

DIE FRUCHTBLASE PLATZT

Und ich hole in aller Ruhe einen Tee ...

Bauch Drillingsschwangerschaft Erfahrungsbericht

Mit Beginn der 28. Schwangerschaftswoche brachten mich meine Füße um den Verstand. Unter der Last, die sie zu tragen hatten, schmerzten sie am Abend furchtbar. Nach der Waschstraße wurden dann die beiden Enden meines pflaumenförmigen Körpers massiert und eingecremt.

Das war eine Wohltat und des Öfteren schlief ich einfach dabei ein. Und auch mein Bauch wurde jeden Abend durch die Hände meines Partners eingecremt und er überstand die Schwangerschaft ohne zu Reißen.

Auch dank dem Tipp meiner Hebamme: Jeden Abend den Bauch eincremen, damit er Feuchtigkeit und Elastizität behält! Ich entschied mich für die Hipp Body Butter* auch aufgrund ihrer Empfehlung und den natürlichen Inhaltsstoffen.

Zu Beginn des August 2019 an einem Sonntagmorgen war es dann soweit. Ich war bereits seit einer Woche wegen starker Wehen (laut CTG – und ab und zu spürte ich wirklich ein Ziehen im Rücken) im Krankenhaus und wollte mit meiner Zimmernachbarin frühstücken. Da ist in der 31. Schwangerschaftswoche die Fruchtblase der Drillinge geplatzt.

Komisch war das. Ich erzählte meiner Nachbarin davon und lief auf den Gang um mir einen Tee zu holen. Erst dann klingelte ich nach einer Schwester. Grundbedürfnisse müssen schließlich befriedigt werden. Der Durst war erst größer als der Schock.

Ich rief meinen Partner an und ich war irgendwie erleichtert, auch wenn es egoistisch klingen mag, dass nun ein Ende abzusehen war. Ich glaube, dass ich eine tolle Schwangerschaft hatte und ich habe sie auch sehr genossen.

Die Anteilnahme und Hilfsbereitschaft, die Glückwünsche, Aufmunterungen und Beileidsbekundungen der Leute gegenüber der dicken Antje waren wirklich rührend. Aber die Last vermochte mein ursprünglich so zarter Körper nicht mehr zu tragen.

Nach 48 Stunden und weiteren Spritzen zur Lungenreife wurde ich dann an einem Dienstagmorgen kurz vor elf Uhr Mutter von drei wunderschönen Drillingen. Voller Vorfreude blickte ich in die Gesichter unseres neuen Lebensabschnittes.

Und was passiert im Anschlus? – Mein Kaiserschnitt

Anfang verpasst? – Wie alles begann!

Zwillinge Drillinge Mehrlinge Mehrlingswahnsinn Logo 1

Wie ist es Euch in Eurer Schwangerschaft ergangen? Schreibt mir doch unten in die Kommentare, was Euch bewegt hat oder wieviel Kilo Ihr bewegt habt. Was waren Eure größten Gelüste? Was war die verrückteste Essenskombination? Wart Ihr sehr nah am Wasser gebaut? Egal was … schreibt es mir!

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns sehr freuen, wenn Ihr ihn mit Euren Freunden teilt oder einfach ein Lesezeichen für den Mehrlingswahnsinn setzt, denn regelmäßig gibt es einen neuen Artikel!

Wenn ihr noch mehr aktuelle Fotos und Randgeschichten erfahren wollt, dann folgt uns doch auf Instagram oder Facebook.

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar